Presseberichte zu Weilburg

Teilortsumgehung

Weilburger Tageblatt vom 01.09.2004

Limburger Straße Ende der Woche wieder im Gegenverkehr

Auch in der Frankfurter Straße beginnen die Straßenbauarbeiten

Weilburg (dbf). Die Straßenführung in der Limburger Straße und der Frankfurter Straße in Weilburg wird sich im Laufe dieser Woche wegen der Arbeiten für die Teilortsumgehung verändern.

Die Limburger Straße wird Ende dieser Woche wieder in jeder Richtung für den Verkehr freigegeben. Die Umleitung über die Kruppstraße und Wilhelmstraße wird dann nicht mehr erforderlich sein, versicherte gestern Projektleiter Werner Laux vom Amt für Straßen- und Verkehrswesen (ASV) auf Anfrage unserer Zeitung.

Dafür wird es auf der Frankfurter Straße zu Verkehrsbehinderungen durch eine Ampelanlage kommen. „Wir versuchen, diese aber im Rahmen zu halten”, meint Laux. Im Bereich des Landtores rückt die Straßenführung in Richtung Mühlberg. Die Fahrbahn der Frankfurter Straße wird im unteren Bereich um rund1,80 Meter abgesenkt werden. Das soll wechselseitig in Schritten von jeweils einem halben Meter geschehen.

Da folglich eine Straßenseite für den Verkehr gesperrt werden muss, soll zwei Wochen lang eine Ampel den Verkehr auf dieser Straße regeln, so dass sie weiter aus beiden Richtungen befahren werden kann. Des Weiteren werden auf der Frankfurter Straße zwischen Bismarckstraße und Landtorplatz die Gehwege und Parkbuchten erneuert.

Bei den Baumaßnahmen im der Limburger Straße war es zu Verzögerungen gekommen, weil in der Bahnhofsstraße neue Wasser-, Gas- und Telefonleitungen verlegt werden mussten.

Dennoch sieht Laux den Termin der Brückenfreigabe im Dezember nicht gefährdet. „Der Termin kann eingehalten werden”, versichert er.