Presseberichte zu Weilburg

Teilortsumgehung

Weilburger Tageblatt vom 09.01.2005

Der Verkehr läuft reibungslos - Kunden nutzen die neuen Parkplätze

Teilortsumgehung kommt gut an

Von Wolfgang Henss (0 64 71) 93 80 30 w.henss@mail.mittelhessen.de

Weilburg(mb). Die neue Teilortsumgehung in Weilburg ist bereits sehr gut angenommen worden. Das bestätigt Joachim Kinedt, der Vorsitzende der Weilburger Wirtschafts Werbung.

Der Verkehr sei schon zu Beginn fast reibungslos gelaufen. Man habe viele Menschen sehen können, die zum Flanieren in die Stadt gekommen seien. Viele Neulinge hätten sich über die Umstellung der Einbahn-Straßenführung erst einmal informieren müssen, so der WWW-Vorsitzende in einer ersten Bilanz zum Start.

Da die Zeitintervalle der Ampelanlagen noch nicht auf den Verkehr abgestimmt waren, kam es in den ersten beiden Tagen zu Engpässen und kleineren Rückstaus.

Der neu geschaffene Parkraum in der Vorstadt und der Mauerstraße wurde von der ersten Minute an angenommen, hieß es weiter. Die Einzelhändler berichteten, dass die Kunden sehr zufrieden seien, da sie nun direkt vor den Geschäften parken könnten, so Kinedt. Er wies in diesem Zusammenhang noch einmal darauf hin, dass diese kostenlose Parkzeit auf eine Stunde begrenzt sei, damit keine Dauerparker die Kundenparkplätze belegen.

„Wir können bereits nach kurzer Zeit sagen, dass der gewünschte Effekt eingetroffen ist,” erklärte Joachim Kinedt, „die neuen Parkplätze sind kundenfreundlich und die Geschäfte besser erreichbar.” Zudem erinnerte der WWW-Vorsitzende noch ein-mal daran, dass die vierte Ebene des Parkdecks Mauerstraße für Parker mit einem WWW-Aufkleber - der in den WWW-Geschäften erhältlich ist - ebenfalls für eine Stunde kostenlos genutzt werden kann. Die vierte Ebene kann jetzt auch über die Straße hinter dem Komödienbau angefahren werden.